# 112   für das N-Segel
              mit ca. 1,4 qm.
Konstruiert für norddeutsche Winde.
# 102    für das S-Segel
              mit ca. 2,8 qm
Konstruiert für süddeutsche Winde.
Mit Reff auch für norddeutsche Winde.
Bezogen immer auf normale Winde
je See-Gebiet siehe auch Bft-Gewichtstrimm

Hochsegel, mit Auszügen aus Wikipedia.
Hochsegel haben die Form eines Dreiecks.
Das Hochsegel hat sich seit ca. 1920 aus dem Gaffelsegel entwickelt.
Es unterscheidet sich einerseits durch das Fehlen der Gaffel und anderseits durch die geschlossene dreieckige Segelform mit einem längeren Vorliek. Daraus resultieren aerodynamische Vorteile, die durch fehlen der Gaffel und seinem Oberliek, keine großen Wirbelzonen entstehen lassen.
Für eine gleichwertige Segelfläche wird ein höherer Mast benötigt.
Der vorhandene S1-Mast wird durch ein 22 cm Mast-Zwischenstück (B&S) verlängert, um das  B&S Hochsegel von 1,4 qm von der  -kopffreien- Baumposition
betreiben zu können.

Der Mast wurde nicht nur für das Hochsegel verlängert,
sondern auch für die Vorsegel.
Diese sollen nicht in der Nähe vom Deck geführt werden,
damit eine Quer-Welle frei -ohne Hindernis- über das Deck spülen kann.

Die Wanten müssen der neuen Mastlänge angepasst werden.
Wir verwenden ein Wantentau mit hoher Festigkeit, geringster Dehnung
und mit einer Bruchlast von 300 daN = 306 kp!!
Hochsegel gehören zur Gruppe der Schratsegel.
Sie sind heute bei den meisten modernen Segelbooten anzutreffen,
da sie einfach zu bedienen sind und mit ihnen
                        gut gegen den Wind aufgekreuzt werden kann.
Das für nördliche Windverhältnisse (siehe unter Bft....) geschaffene
B&S Hochsegel von 1,4 qm (# 112), ist ein Dacron-Segeltuch mit
einem Gewicht von 150 g/qm. Also für mehr Windstärken ausgelegt.



BS-N-, S-Segel -1.pdf
 
      Trimm-Fäden

Die Windfäden am Segel steigern die Segelleistung. Liegen die Windfähnchen / Trimmfäden auf beiden Seiten des Segels an,ist der gesteuerte Kurs, der Segeltrimm und die Schotführung richtig.

Flattern die Trimmfäden auf der Luvseite, ist das Segel zu weit aufgefiert oder man ist auf dem Kurs zu stark angeluvt.

Liegen die Trimmfäden auf der Leeseite nicht an, ist das Segel zu dicht geholt oder man ist auf dem Kurs zu weit abgefallen.

Die Windfäden auf der LUV-Seite sind die wichtigeren, die oberen sind wichtiger als die unteren!

BS-Hochsegel-05.13-1.pdf



BS-Segel-Vergleich-1.pdf

BS-Segeln-1.pdf
# 114 Mastverlängerung um 22 cm
        für B&S Großsegel Typ: N-Segel mit ca. 1,4 qm,
#109 Fockschiene für Fockwirbel bei Normal-Fock 1,5 qm.

# 105 Mastverlängerung um 102 cm
für B&S Großsegel Typ: S-Segel mit ca. 2,8 qm.

BS-Topp-Ausleger für N-,S-Mast-1-1.pdf
Sofern Sie einen 2 teiligen Mast besitzen,
ist der Innen Ø passend für den Toppausleger, wie auch für den 3 teiligen Mast.
Topp-Ausleger

für Rollfockwirbel direkt bzw. mittels Fock-Verlängerungsschiene,
und ausserdem für Achterstag und Dirk sowie (optional) Rundumlicht.
# 109 Fockschiene (Nr.1) weiter mit (Nr. 2) befestigt Fockwirbel und Fall-Rolle
        (Nr. 4) Achterstag und Dirk-Rolle.
# 119 - Verklicker mit Gegengewicht (exaktere Windrichtung)
.


Tauwerk für B&S-Wanten (am Mast), - Fock-Fall, - Schwerttrimm-Leinen, -                               Achterstag / Dirk
Für diese Gegebenheiten ist ein Reck (die Dehnbarkeit eines Seiles)
und Empfindlichkeit gegen Salzwasser absolut unerwünscht.
Das von B&S verwandte Tauwerk ist auf die Masse bezogen ca. 40 % zugfester
als Aramid-Faser,  60 % stärker als Kohlenstoff-Faser,
sowie bis zu fünfzehnmal zugfester als Stahl.
Daher verwenden wir für obige Belange ein 3 mm (Leichtgewicht) Tau
mit einer Bruchlast von ca. 400 daN / 408 Kg.
Die Bruchlast ist reichlich, aber wichtiger ist die geringe Dehnung.

Zur leichteren Identifizierbarkeit  bieten wir dieses Spitzentau in den Farben:

Rot, Blau, Grün, Gelb an
# 307-Tau je Meter - 1,30 €, Farbe . Rot / gelbe Striche.
# 308- Tau je Meter - 1,30 €, Farbe. Blau / rote Striche
# 309- Tau je Meter - 1,30 €, Farbe. Grün / rote Striche.
# 310- Tau je Meter - 1,30 €, Farbe. Gelb / rote Striche.


# 110, # 113- Zwischen- / Kutter-Segel






.
.
Faltboote von Klepper
Segel für Faltboote
Segel - Zubehör
Blue Rigg - blaues Rigg
 Rollfock
Seitenschwerter - trimmbar
Auslegerhalter u. Auftriebskörper
    Bft., Winddruck, Gew.-Trimm
 Süllrandhalter, das  Zubehör
Motorhalter an Faltbooten
Allgem. Zubehör für Faltboote
Torqeedo 403 an Faltbooten
Bootswagen - Transportwagen
 Badeleiter  -  klappbar
Preis-Info von Klepper u. B & S
 Impressum
Anfahrt  - nach Terminvereinbarung -